Wie Dir Deine (Hoch-)Sensibilität als Coach, Trainerin und Expertin der Neuen Zeit nutzt

5. Mai 2022Marke ICH

Wenn Du hochsensibel bist oder Dich schon einmal intensiver mit Hochsensibilität beschäftigt hast, wird Dir vielleicht aufgefallen sein, dass diese eher negativ behaftet ist. Höchstwahrscheinlich kennst Du aus Kindheitstagen auch noch Aussagen wie „Sei doch nicht so sensibel“ oder „Jetzt stell Dich nicht so an.“

Kommen Dir diese Aussagen bekannt vor? Hast Du deshalb unter Umständen das Gefühl, Dich verstellen oder Deine Verletzlichkeit verstecken zu müssen? Dich vielleicht härter oder stärker zu zeigen, als Du wahrlich bist?  oder nicht Dein wahres Selbst zu leben?

Schluss damit! Ich halte diese Aussagen für unangemessen.

Hochsensibel und feinfühlig zu sein ist eine besondere Gabe und diese solltest Du unbedingt in Deiner Arbeit als Coach, Trainerin und Expertin der Neuen Zeit nutzen.

Ich zeige Dir in diesem Blogartikel, wie das möglich ist.

Das Konzept der Hochsensibilität wurde geprägt durch die amerikanische Psychologin und Sachbuchautorin Dr. Elaine Aron, die sich hauptsächlich mit dem Thema Hochsensibilität beschäftigt. Laut Arons Studien sind etwa 15 bis 20% aller Menschen hochsensibel.

“Hochsensible Menschen sind Personen, die eine überdurchschnittlich hohe Reizempfänglichkeit haben.“

Viele Frauen, mich eingeschlossen, können sich wahrscheinlich noch ganz genau an den Moment erinnern, als sie zum ersten Mal von Hochsensibilität gehört und erkannt haben, dass sie eindeutig zu dieser Menschengruppe gehören. Bei mir war das vor vielen Jahren als ich das Buch „Wenn Frauen zu viel spüren“ von Sylvia Harke gelesen habe. Zu erkennen und zu verstehen, dass ich hochsensibel bin, war eine Erleichterung für mich. Endlich verstand ich, wieso ich die Welt so viel intensiver erlebte, Energien spürte und häufig anders fühlte als andere und mich auch anders verhielt.

“Zu erkennen, dass ich hochsensibel bin, war für mich eine enorme Erleichterung.“

Im Zusammenhang mit Hochsensibilität wird oftmals auch der Begriff Neurosensitivität genutzt, wenn es darum geht, Menschen zu beschreiben, die viel spüren und ihre Umgebung besonders intensiv wahrnehmen. Für mich persönlich fühlt sich dieser Begriff stimmiger an, denn das klingt weniger nach Krankheit. Ich bin gesund und habe ein ganz besonderes Persönlichkeitsmerkmal. Übrigens ist es ganz genauso wie beim Impostor Phänomen, das oftmals auch eher als Impostor Syndrom bezeichnet wird, und auch keine Krankheit ist. Wenn du an der Thematik Impostor Syndrom interessiert bist, dann lies hier in meinen Blogartikel darüber rein: Impostor Syndrom oder die Angst, eine Hochstaplerin zu sein

Was ist Neurosensitivität bzw. Hochsensibilität?

Neurosensitivität ist eine Art der Wahrnehmungsfähigkeit, nämlich die Fähigkeit Umgebungsreize zu registrieren und zu verarbeiten. Diese Wahrnehmungsfähigkeit beruht auf der Sensitivität des zentralen Nervensystems.

Es werden vier Sensitivitätsfacetten unterschieden

  1. Erhöhtes Bewusstsein
  2. Erhöhte Empathie
  3. Vertiefte Informationsverarbeitung
  4. Anfälliger für Überstimulation

Es gibt zahlreiche Tipps und Tricks, die Dir helfen im Alltag besser zurecht zu kommen, um nachhaltig Reizüberflutung, Überstimulation, Gereiztheit, Stress & Co. „Auf Wiedersehen“ zu sagen.

Indem Du lernst Dich abzugrenzen, Dich zu erden und Deine innere Balance zu finden, wirst Du besser mit der lauten Welt im Außen klarkommen.

Meine Businesspartnerin Stefanie Weyrauch und ich geben Dir in diesem umfangreichen Artikel zehn praxiserprobte Tipps, wie wir als hochsensitive Coaches mit Herausforderungen umgehen. Wenn auch Du hochsensibel bist, kannst Du diese wunderbar ab heute in Dein Leben integrieren. Hier gelangst Du zu dem Blogartikel: Hochsensibel in einer lauten Welt – 10 Tipps für hochsensible Frauen

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

In meiner Welt kommen alle Menschen hochsensibel auf die Welt und diese Feinfühligkeit ist normal und gesund. Nur leider verlieren wir unsere Sensitivität oder sie wird uns sukzessive abtrainiert in unserer Erziehung, unserem Schulsystem, Überreizung durch Medien, Politik, Fernsehen und Social Media mit ihrer kollektiven Angstprogrammierung etc. Die meisten Menschen laufen mit Schutzpanzer, Gefühllosigkeit und als funktionierende Maschine durchs Leben und sind untersensibel.

Von außen nach innen

Dabei ist es wichtig zu wissen, dass Du Dir nicht das Ziel setzen solltest, die Störfaktoren im Außen ändern zu wollen. Versuche stattdessen Deine innere Einstellung zu ändern und an Deiner inneren Balance zu arbeiten. Hier hast Du die Macht, eine Veränderung hervorzurufen.

Es gibt für alles einen Grund, auch dafür, dass Du hochsensibel bist

Es gibt einen guten Grund dafür, dass es Menschen mit feineren Antennen auf dieser Welt gibt. Gerade in diesen bewegenden Zeiten, die durch Angst, Wut und Ohnmacht geprägt ist, braucht es Menschen, die Licht und Liebe aussenden und vorangehen für eine liebevollere Welt.

Nimm Deine besondere Gabe an, nutze den tieferen Sinn dahinter und begrüße die Aufgabe, in unserer lauten Welt etwas ganz Wesentliches zu geben:

  • Du hast eine feine Beobachtungsgabe.
  • Du verfügst über ein sensibles Mitgefühl für Deine Gesprächspartner.
  • Du zeigst Deinen Mitmenschen gegenüber ein aufrichtiges Interesse.
  • Du bist eine gute Zuhörerin.
  • Du nimmst Aussagen zwischen den Zeilen wahr.
  • Du wirst durch Deine Intuition geleitet.
  • Du bist göttlich angebunden und empfängst leichter Impulse aus dem Universum

„Lass Dich von Deiner Hochsensibilität zu Deinem wahren Selbst, Deiner inneren Kraft und Deiner Lebensfreude führen.“

Die Neue Zeit braucht: DICH

Die Neue Zeit benötigt dringend Vordenkerinnen und Leaderinnen wie Dich und mich, um mehr Liebe und schöpferische, weibliche Energie in die Welt zu bringen, um die Schwingungsfrequenz auf der Erde zu erhöhen. Indem Du hochschwingst, strömst Du diese Energie auch auf Dein Umfeld aus. Eine absolute Win-Win-Situation für alle Menschen, die mit Dir in Kontakt treten.

Wir können diese Neue Welt gemeinsam mit unserer Gabe der Hochsensibilität kreieren.

Denn gemeinsam haben wir:

  • Eine noch verfeinerte Wahrnehmung für Wahrheit und Authentizität
  • Mehr Tiefgang im Verarbeiten von Reizen
  • Eine tiefere Intuition und Verbundenheit mit allen Lebewesen (Tieren, Pflanzen, Menschen)
  • Mehr Feingefühl und die Anbindung an die göttliche Ordnung
  • Gelebte Kreativität und Schöpfungspower
  • Ein Gespür für die Schönheit und Gesundheit der Erde
  • Mehr Sinn für Frieden, Miteinander, Gemeinschaft und das Gefühl des All-Eins-Seins

Alles, außer gewöhnlich: Dein feinfühliges Körpersystem hat spürbare Vorteile

Du bist einzigartig – Was zeichnet Dich ganz besonders aus?

Lass mich einmal ein paar Impulse in den virtuellen Raum werfen und schau selbst mit welchen Aussagen Du vielleicht resonierst:

Feine Intuition, Gewissenhaftigkeit, Denken in Bildern, Fantasie, Humor, Gerechtigkeitssinn, Herzlichkeit, Freundlichkeit, Empathie, Spiritualität, Kreatives Denken, Tiefes Erleben, Gründlichkeit, hohes ästhetisches Empfinden, Energien von Menschen und der Umgebung spüren, energetisch arbeiten, …

Eines ist sicher, es bedarf vieler dieser Qualitäten, um den Wandel der gegenwärtigen Zeit voranzubringen. Wie kannst Du der Welt und anderen dienen?

Was macht mich als hochsensitive Coach und Trainerin aus?

Ich bezeichne mich selbst als hochsensible Multiheldin mit vielfältigen Begabungen. Das heißt, dass ich als Marke ICH den passenden Weg gefunden habe, mit meinen vielfältigen Interessen und Vorlieben gekonnt zu jonglieren. Ich tanze gerne auf mehreren Hochzeiten in meinem Business. Wie kannst auch Du Dich und Deine Facettenvielfalt als Marke ICH positionieren?

In „NLP für Frauen“ unterstütze ich Frauen dabei, ihr wahres Selbst von innen heraus zum Strahlen zu bringen. Mit meinen „Marke ICH-Angeboten“ helfe ich Dir, Deinen unverwechselbaren Kern authentisch nach außen sichtbar zu machen. Als Mentorin stehe ich außerdem feinfühligen und vielinteressierten Frauen zur Seite, um in ihrer Persönlichkeit und in ihrem Business zu wachsen und ihr Licht heller und weiter scheinen zu lassen.

Zeige auch Du Deine hochsensible Seite als Coach, Trainerin oder Expertin der Neuen Zeit

Lass Dein Licht scheinen. Strahle weit und strahle hell. Sei eine Herzleaderin der Neuen Zeit. Die Welt braucht Dich und Dein Licht gerade besonders in diesen Zeiten. Sei ein Vorbild – auch für alle anderen feinsinnigen Menschen da draußen.

Benötigst Du mehr Klarheit für Deinen weiteren Herzensweg? Dann buch Dir gerne hier ein kostenloses Klarheitsgespräch.

Ich freue mich auf Dich!

Deine Isabel

Wenn Dir dieser Artikel gefallen hat, dann sag es gerne weiter!

2 Kommentare

  1. Liebe Isabel,
    was für ein kostbarer Beitrag! So schön, Dein Licht strahlen zu sehen. Ich liebe die hochsensible Multiheldin mit vielseitigen Begabungen 😊
    Das ist großartig und spricht mir total aus der Seele!

    Durch Dich und Steffi wurde auch ich mir meiner Hochsensibilität bewusst. Da ich nicht dem „klassischen“ Bild einer hochsensiblen Person entspreche, habe ich selbst immer Zweifel daran gehegt. Ich bin augenscheinlich extrovertiert, laut, temperamentvoll sehr präsent und doch ganz zart, introvertiert und sensibel. Alles darf neben- und miteinander sein. Ohne Bewertung und vor allen Dingen ohne Selbstabwertung!
    Ich bin mittlerweile so froh und dankbar für meine Hochsensibilität. Sehe sie als Bereicherung und absolute Qualität. In der heutigen Zeit mehr denn je…

    Antworten
    • Herzlichen Dank, liebe Sylvie für Deine wundervollen Worte. Es freut mich sehr, dass Dir mein Beitrag gefällt. Auf alle hochsensiblen Multiheldinnen mit vielseitigen Begabungen ;o) Alles Liebe, Isabel

      Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Weitere Beiträge, die Dich interessieren könnten.

Modul 6 NLP-Practitioner – Schriftliches Testing, Präsentationen, Zertifizierung nach DVNLP

Dieser Freitag stand ganz im Zeichen der schriftlichen Abschlussprüfung. Die Anspannung war förmlich spürbar, obwohl eigentlich nichts schiefgehen konnte: In der Prüfungsvorbereitung mit Isabel einige Tage zuvor hatten wir den gesamten Stoff noch einmal wiederholt und waren damit bestens gerüstet.

NLP für Frauen – und wo bleiben die Männer?

NLP für Frauen: Mein Hintergrund Oft werde ich gefragt, warum ich...

Modul 3 NLP-Practitioner – Metamodell der Sprache

„Ich freue mich sehr, hier zu sein und euch alle wiederzusehen, aber auf Glaubenssätze und Ziele habe ich weniger Lust“, war das Credo der meisten Frauen in der Einstiegsrunde an diesem Freitagnachmittag. Wir ahnten schon, dass an diesem Wochenende so einige unliebsame Wahrheiten über uns selbst ans Licht kommen könnten und wir in Sachen „Ziele“ endlich Farbe bekennen müssten.

Biografie- und Zukunftsarbeit • Modul 1 der NLP-Master Ausbildung

Modul 1 der NLP-Master Ausbildung bei ihmotion. Teilnehmerin Pia berichtet von Biografie- und Zukunfsarbeit, Change History, Gruppendynamik und Präsentationstechniken

3 Schritte zu mehr Selbstwirksamkeit

Wer prägt Deine Welt am meisten? Wer hat den größten Einfluss auf das, was in Deinem Alltag passiert? Wer trifft die wichtigsten Entscheidungen in Deinem Leben? Und jetzt: Wie viele dieser drei Fragen hast Du mit „Ich!“ beantwortet? Viele Frauen neigen dazu, die Führung aus der Hand zu geben und überlassen ihr persönliches Glück dem Schicksal, den Ratschlägen oder dem Willen ihrer Mitmenschen.

Metaprogramme, Mission Statement, Core Transformation • Modul 3 der NLP-Master Ausbildung

Hier berichtet Pia von dem dritten NLP-Master Wochenende. Metaprogramme, Mission Statement, Core Transformation und noch mehr wird behandelt.

Modul 2 NLP-Practitioner – Ankern in der NLP Ausbildung

Erfahrungsbericht zur NLP Practitioner Ausbildung – Modul 2

Schon das gesamte erste Kurswochenende über hatten wir wild spekuliert, ob wir eher der visuelle, der auditive oder der kinästhetische Typ sind und wie stark unsere olfaktorischen und gustatorischen Sinneswahrnehmungen ausgeprägt sind.

Impostor-Syndrom – So hilft Dir NLP Deine Impostor-Gefühle zu überwinden

Wenn Du auch vom Impostor-Syndrom betroffen bist, hilft Dir NLP, Deine negativen Gefühle zu überwinden. Ich gebe Dir wertvolle Tipps!